section_topline
+49 (0)941 60 71 59 50
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt unter : +49 (0)941 60 71 59 50
section_navigation
section_slider_header
previous arrow
next arrow
previous arrow
next arrow
+49 (0)941 595 88-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
section_breadcrumbs

Lackierung / Hagelschaden, Parkdellen, Beulen – Kosten

section_component
Egal ob Hagelschaden, Parkdellen oder Beulen – der Schaden am Fahrzeug ist im engeren Sinne zwar anderen Ursprungs, das Schadensbild bleibt aber dasselbe. Folgendes gilt es bei der Reparatur, der Versicherung und den entstehenden Kosten zu beachten.

Hagelschaden gilt als Elementarschaden und wird auch von der Teilkaskoversicherung übernommen. Der Vorteil: Sie werden bei der Versicherung nicht hochgestuft. Sollte Ihr Fahrzeug von einem Hagelschaden betroffen sein, setzen Sie sich einfach mit Ihrer Versicherung in Verbindung. Diese wird die weitere Vorgehensweise mit Ihnen absprechen und schickt Ihnen entweder einen Sachverständigen oder verweist Sie direkt zu einer Sammelstation. Viele Versicherungen lassen ihren Versicherten mittlerweile auch bei der Auswahl des Unternehmens, das den Kostenvoranschlag für sie erstellen soll, freie Hand.

Achtung Kostenvoranschlag:

Nicht immer bildet der Kostenvoranschlag die tatsächlichen Reparaturkosten ab. Sollten Sie bereits über einen Kostenvoranschlag Ihrer Versicherung verfügen, können wir diesen gerne einer Nachprüfung unterziehen. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass eine Nachprüfung nicht selten zu einer Erhöhung der erhobenen Schadenssumme führen kann. Dies spielt insbesondere eine Rolle, falls Sie sich gegen eine Reparatur entscheiden und das Geld ausbezahlen lassen wollen. Im Falle einer Auszahlung gilt es jedoch zu bedenken, dass im Falle eines erneuten Hagelschadens der nicht reparierte Vorschaden von der Versicherung abgezogen wird.

Hagelschadenreparatur

Bei der Reparatur eines Hagelschadens greifen wir auf hochwertiges Spezialwerkzeug zurück, mit dem die Innenseiten der betroffenen Stellen gefühlvoll bearbeitet und schließlich ausgebeult werden. Dieses schonende Verfahren sorgt dafür, dass Dellen und Beulen regelrecht aus dem Blech herausmassiert werden.

An schwer zugänglichen Stellen, wie beispielsweise Dachholmen oder der A-Säule, kommt die Dellenauszugstechnik zum Einsatz. Hierbei werden von außen Zugadaptoren auf die Delle oder Beule geklebt und mit Hilfe eines Zughammers herausgezogen. Um auch den Dellenkern komplett aus dem Blech zu entfernen, wird die Delle zunächst leicht „überzogen“. Im Anschluss wird die betroffene Stelle mit dem Rückschlaghammer auf die endgültige, ursprüngliche Form gebracht. Nach der Reparatur erfolgt noch eine abschließende Politur des gesamten Fahrzeugs.

Hagelschaden – Reparaturkosten

Die Reparaturkosten für einen Hagelschaden hängen von der Anzahl, Größe und Lage der Dellen ab. Da jeder Hagelschaden ein individuelles Schadensbild verursacht, können die Kosten erst nach einer genauen Besichtigung des Schadens beziffert werden.

Für die Reparatur einer normalen Parkdelle von mittlerer Größe müssen Sie mit rund 30 Euro rechnen.
Der Autolackierer - Tony Stettmer | Autolackierung & Unfallinstandsetzung
Foobar

Unser Rückruf-Service

Sie haben Fragen oder möchten direkt mit uns in Kontakt treten? Nutzen Sie den kostenlosen Rückruf-Service. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wir versuchen, Ihre Anfrage so schnell wie möglich zu beantworten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, wenn wir es dennoch einmal nicht so schnell schaffen.

Der Autolackierer - Tony Stettmer
    section_breadcrumbs
    footer
    Cookie-Einstellungen
    nach oben